Deutsche Touristen ließen sich von Antitürkei-Erklärungen deutscher Politiker nicht beirren

Deutsche Touristen ließen sich von Antitürkei-Erklärungen deutscher Politiker nicht beirren

Deutsche Touristen ließen sich von Antitürkei-Erklärungen deutscher Politiker nicht beirren
Erklärungen vom Tourismusminister zur Zahl deutscher Touristen
Erklärungen vom Tourismusminister zur Zahl deutscher Touristen

Erklärungen vom Tourismusminister zur Zahl deutscher Touristen

Die Türkei ist weiterhin eines der beliebtesten Reiseziele der Deutschen. Nach Worten von Tourismusminister Numan Kurtulmuş wurde der Tourismus von Erklärungen deutscher Politiker gegen die Türkei nicht beeinträchtigt. Kurtulmuş sprach auf dem internationalen Tourismuskongress in Antalya.

“Wenn wir die politische Sprache bei den Wahlen in Europa gegen die Türkei vor Augen führen, so müssten in diesem Jahr in die Türkei 3 Millionen 336 Tausend deutsche Touristen gar nicht kommen. Es wurden in hohen Tönen Anti-Kampagnen betrieben. Wenn alle diese Worte auf die Goldwaage legen würden, so würden eigentlich gar keine Deutschen in die Türkei kommen. Aber wie wir es immer sagen, „Die Sprache der Politik ist anders als die des Tourismus“ so Kurtulmuş.

Der Tourismusminister erklärte, dass in 10 Monaten des laufenden Jahres in die Türkei 29 Millionen Touristen gekommen sind. „Wenn wir die 10 Monate des vergangenen Jahres mit demselben Zeitraum in diesem Jahr vergleichen, ist ein Plus von 28 Prozent zu sehen. Was bedeuten diese 28 Prozent. Es ist ein wichtiger Erfolg für uns. Was sie auch tun mögen und sagen. Die Deutschen, die die Türkei kennen, die Gastfreundschaft der Türken schätzen sowie den kulturellen Schatz der Türkei bewundern, werden weiterhin in die Türkei kommen.“  



Nachrichten zum Thema