Finnlands Unterstützung zum Kampf gegen Terror

Ministerpräsident Yıldırım empfängt finnischen Außenminister.

Finnlands Unterstützung zum Kampf gegen Terror

Ministerpräsident Binali Yıldırım hat den finnischen Außenminister Timo Soini empfangen. Soini war zur Teilnahme an der 9. Botschafterkonferenz nach Ankara gekommen.

Bei dem Gespräch im Palais Çankaya machte Yıldırım Soini darauf aufmerksam, dass die Fortsetzung des Kampfes gegen die Terrororganisationen PKK, FETÖ, DEASH und anderen durch Finnland von großer Bedeutung sei. Die diplomatischen Beziehungen zwischen der Türkei und Finnland würden über eine 93 jährige Vergangenheit verfügen. Daher messe die Türkei große Bedeutung bei, die Beziehungen mit Finnland in allen Bereichen auszubauen. Neben den engen diplomatischen Dialog müssten auch Bemühungen zum Ausbau der Beziehungen in Wirtschaft, Handel, Tourismus  und anderen fortgesetzt werden.

Der finnische Außenminister Soini bedankte sich bei Ministerpräsident Yıldırım für den freundlichen Empfang. Finnland würde über den politischen Willen verfügen, die Zusammenarbeit und die Beziehungen mit der Türkei auszubauen. Helsinki würde außerdem den Antiterrorkampf der Türkei stark unterstützen.



Nachrichten zum Thema