Türkische Presseschau 17.04.2018

Auszüge aus der türkischen Presse.

Türkische Presseschau 17.04.2018

Star schreibt, der Vizevorsitzende des Verteidigungsausschusses der russischen Staatsduma, Alexander Scherin habe gesagt, man muss den Kampf von Staatspräsident Recep Tayyip Erdoğan als Beispiel zum Schutz der nationalen Interessen nehmen. Das habe Scherin in einem Interview mit dem  russischen Staatssender 1. Kanal gesagt. “Wenn wir nicht wie Erdogan kämpfen, wird es schwer sein, sich dem  Einfluss der USA  zu entziehen. Wir müssen Erdogans Kampf als ein Beispiel nehmen, um unsere Interessen zu schützen. Wenn wir Erdogans Einstellung übernehmen, wird sich Washington beruhigen.” habe Scherin hinzugefügt.

 

 

Yeni Şafak schreibt, Außenminister Mevlüt Çavuşoğlu habe scharf auf die Erklärung des französischen Staatspräsidenten Macron,” Der Militäreinsatz gegen das Assad-Regime werde die Türkei von Russland entfernen”, reagiert. Çavuşoğlu und NATO-Generalsekretär Jens Stoltenberg seien gestern nach einem Treffen in Ankara vor die Presse getreten. Çavuşoğlu habe gesagt, dass der französische Staatspräsident Macron an dem Gipfeltreffen zwischen Staatspräsident Recep Tayyip Erdoğan, dem russischen Präsidenten Wladimir Putin und dem iranischen Staatspräsidenten Hassan Rohani teilnehmen wollte, aber dies abgelehnt worden sei. Der Außenminister habe gesagt, dass die Aussagen von Macron auch von den anderen Ländern dementiert worden seien.

 

Vatan schreibt, dass von der Türkischen Luft-und Raumfahrtindustrie  (TUSAS / TAI) entwickelte Projekt TF-X des zweimotorigen Kampfflugzeugs der 5. Generation sei auf der Verteidigungsmesse DS2018 in Malaysia vorgestellt worden. Der nationale Kampfjet  (MMU) soll ins  Inventar der Kommandantur  der türkischen Streitkräfte aufgenommen werden. Ziel sei es ab den 2030ger Jahren den Kampfjet F16 schrittweise mit modernen im Inland entworfenen Flugzeugen zu ersetzen. Die Türkei werde nach den USA, Russland und China zu den Ländern gehören, die über die Infrastruktur und Technologie zur Herstellung eines Kampfflugzeugs der 5. Generation verfügen wird.

 

Haber Türk schreibt, das Ministerium für Kultur und Tourismus habe 2018, dem 20. Jahrestag der Aufnahme in die  Liste des UNESCO- Weltkulturerbes  zum “Trojanischen Jahr” erklärt. Die Turkish Airlines habe den Airbus vom Typ 321 mit dem trojanischen Pferd verziert und mit der Aufschrift “The Year Of Troy” versehen. Der erste Flug mit dem trojanischen Pferd habe gestern um 16:15 Uhr von Istanbul in die schweizerische Stadt Genf stattgefunden.  Die Turkish Airlines werde noch eine Weile mit dem trojanischen Pferd auf der Außenfläche fliegen und auf diese Weise Troja bekannt machen.



Nachrichten zum Thema