• Video-Galerie

Öko-Politik (2018-15)

Mit dem projektbasierten Förderungssystem wird das Leistungsbilanzdefizit sinken.

Öko-Politik (2018-15)

Prof. Dr. Erdal Tanas KARAGÖL

 

Am vergangenen Montag hat Staatspräsident Recep Tayyip Erdoğan das projektbasierte Förderungssystem in Höhe von 135 Milliarden Dollar bekanntgegeben, mit dem das Leistungsbilanzdefizit reduziert und die Herstellung von Produkten mit höherem Mehrwert unterstützt werden soll. Lassen Sie uns einen Blick auf die Details dieses Förderungssystem werfen, der einerseits mit der Produktion von High-Tech-Produkten die Wirtschaft unterstützt und andererseits einen positiven Beitrag auf dem Arbeitsmarkt zur Beschäftigung leistet.

 

Hierzu eine Bewertung von Prof. Dr. Erdal Tanas KARAGÖL Lehrkraft der Wirtschaftswissenschaften an der politischen Fakultät der Yıldırım Beyazıt Universität.             

 

Mit projektbezogenen Anreizen und Förderungen wird die Abhängigkeit vom Ausland sinken, in der Forschung und Entwicklung wird die Produktion mit höheren Mehrwert steigen und das Leistungsbilanzdefizit sinken.

Wenn es um die Finanzierung geht, steht die Energieunterstützung mit bis zu 50% der Energieverbrauchsausgaben für zehn Jahre  im Vordergrund.

Auf der anderen Seite muss betont werden, dass der Investitionsstandort für 49 Jahre mit einer kostenlosen Investitionsstelle und erforderlichenfalls mit der Unterstützung der Infrastruktur ausgestattet wird. Welche Firmen und Projekte erhalten diese Unterstützung? Diese Förderungen werden 23 Projekten von 19 Unternehmen gewährt. Natürlich werden bei der Auswahl von Unternehmen und Projekten die Sektoren strategisch ausgewählt.

 

Aber der wichtigste Punkt auf den das Augenmerk zu richten ist, in welchem Maß sich diese Förderungen auf die türkische Wirtschaft auswirken werden.

Wie bekannt, hat die türkische Wirtschaft im letzten Jahr in 2017 einen Exportwert in Höhe von 157 Milliarden US-Dollar realisiert. Für die kommenden Jahre liegt das Exportziel natürlich über diesem Wert. Die projektbezogenen Förderungen spielen dabei eine sehr wichtige Rolle, um diese erfolgreiche Leistung zu steigern.

 

Mit dem projektbezogenen Förderungssystem wird ein Export von etwa sechs Milliarden US-Dollar angestrebt. Gleichzeitig werden durch die Exporte bei den Importen ein reduzierender Effekt von 12 Milliarden Dollar und damit ein Rückgang des Leistungsbilanzdefizits von 19 Milliarden Dollar erwartet. All diese Zahlen zeigen, dass mit dem projektbezogenen Förderungssystem konkrete Schritte zur Verringerung des Leistungsbilanzdefizits unternommen wurden, eines der wichtigsten Ziele der türkischen Wirtschaft.

 

Auf der anderen Seite haben diese Investitionen, die unterstützt werden, auch eine Beschäftigungsdimension. Im Rahmen des projektbezogenen Förderungssystems werden 34.000 direkte und 134.000 indirekte Arbeitsplätze geschaffen, die sich wiederum positiv auf den Arbeitsmarkt auswirken werden. In der heutigen Welt, in der sich die Technologie so schnell und rasant entwickelt ist es nicht möglich, dass die sich die türkische Wirtschaft von diesen Entwicklungen fern hält.

Vor allem die Entwicklungen, die man beim Export von High-Tech- und Middle-Tech-Produkten erleben wird, wird die Türkei in der Weltwirtschaft in eine noch wettbewerbsfähigere Position bringen.



Nachrichten zum Thema