Weltpresse: 13.04.2018

Hier können sie einen Blick auf die Weltpresse werfen.

Weltpresse: 13.04.2018

 

 

Iranische Nachrichtenagentur IRNA: Türkei unterstützt den Friedenplan, den die afghanische Regierung der Taliban unterbreitet hat.

Internetseite von BBC-Türkisch: Ministerpräsident Binali Yildirim hat gesagt, die Türkei respektiert die legal aus Afghanistan kommenden Migranten, aber die illegal einreisenden sind ein großes Problem.

Britische Nachrichtenagentur Reuters: Die Türkei hat den Chemiewaffenangriff des syrischen Regimes am Samstag auf Duma verurteilt.

Deutsche Presseagentur DPA: Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan hat den mutmaßlichen Giftgasanschlag im syrischen Ost-Ghuta scharf verurteilt und mit Konsequenzen gedroht.

Iranische Zeitung BAS-News: Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan hat auf den Empfang von Mitgliedern der separatistischen Terrororganisation PKK/PYD-YPG im Élysée-Palast in Paris reagiert.

US-Nachrichtenportal Turkish-American: Ministerpräsident Binali Yildirim hat gesagt, wo türkische Soldaten sind, herrscht auch Frieden.  

Britische Nachrichtenagentur Reuters: Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan hat mit dem russischen Präsidenten Wladimir Putin telefoniert und gesagt, dass das Sterben von Zivilisten in dem vom syrischen Regime blockierten Ost-Ghuta gestoppt werden muss.

US-Nachrichtenportal Turkish-American: Vizepremier und Regierungssprecher Bekir Bozdag hat gesagt, in der Syrien-Angelegenheit muss die internationale Gemeinschaft eine geschlossene Haltung darlegen.

Internetseite von BBC-Türkisch: Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan hat gesagt, wann die syrische Afrin-Region übergeben wird, bestimmt nicht der russische Außenminister sondern die Türkei.

Russische Nachrichtenagentur Sputnik: Nach Ansicht von Außenminister Mevlüt Cavusoglu gaben kann die syrische Afrin-region nicht an das Assad-Regime übergeben werden.

Internetseite von Deutsche Welle: Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan hat türkischstämmige Bürger in EU-Staaten aufgefordert, ihren politischen Einfluss auszuweiten. 

US-Nachrichtenportal Turkish-American: Generalstabschef General Hulusi Akar hat erklärt, im Ägäischen Meer und im Mittelmeer werden vollendete Tatsachen nicht zugelassen.  

 


Keyword: Weltpresse

Nachrichten zum Thema