Schlagzeilen der Weltpresse 11.01.2019

Hier können Sie einen Blick auf die Weltpresse werfen.

Schlagzeilen der Weltpresse 11.01.2019

Alhayat (Libanon): “Trump droht mit Notstand“

Alquds Alrabi (unabhängige arabische Tageszeitung in Großbritannien): “Früherer tunesischer Minister kritisiert kritische Worte von einigen Parlamentariern gegen die Türkei und Katar.“

Alquds Alrabi (unabhängige arabische Tageszeitung in Großbritannien): “Zarif antwortet Pompeo: USA führen überall zum Chaos, wo immer sie präsent sind.“

Prensa Latina,Kuba: “Der Staatspräsident Boliviens, Evo Morales, wird im März zu Kontakten nach Ankara reisen. Morales wird mit seinem türkischen Amtskollegen Recep Tayyip Erdogan zusammenkommen.“

Clarin, Argentinien: “In Venezuela ist Nicolas Maduro vereidigt worden, er wird das Land bis 2025 regieren. Maduro: `Wir sind eine echte Demokratie`.“

El Mundo, Spanien: “Neymar hat über seine Rückkehr nach Barcelona fünf Mal mit den Funktionären gesprochen. Neymar, der für Paris Saint German spielt, bat Barcelona Funktionären, seine Rückkehr zu erlauben.“

Le Monde: “USA ziehen Ausrüstung aus Syrien ab.“

Liberation: “Mike Pompeo lenkt zu einer arabischen NATO gegen den Iran.“

Le Figaro : “In Libyen ist es Zeit für den Wiederaufbau von Bengazi.“

TASS Nachrichtenagentur: “Die USA wollen trotz Diskussionen mit der Türkei über die Kurden, Truppen aus Syrien abziehen.“

Ria Novosti: “Die russische Basketballmannschaft Khimki hat bei der Euroleague gegen Anadolu Efes verloren.“

Interfax Nachrichtenagentur: “Im Jahre 2019 werden Russen 119 Länder ohne Visum besuchen.“

Die Welt: “Deutsche Waffenexporte an Türkei und Saudi-Arabien steigen deutlich.”

Spiegel Online: “Bundesinnenministerium: Jeder zweite türkische Asylbewerber erhält Schutz in Deutschland.”  

ARD: “Merkel zu Gesprächen in Griechenland“

Handelsblatt: ”Gold profitiert von Turbulenzen an den Märkten.  Preisrally hält an.“

Frankfurter Allgemeine Zeitung: “Jedes zweite Hähnchen mit Durchfallerreger befallen.



Nachrichten zum Thema